Von Chiang Rai nach Myanmar

Im Norden Thailands liegt die charmante Provinz Chiang Rai. Von hier aus startet unsere Privatreise zu ethnischen Minderheiten und dem Inle See in Myanmar. Der Reiseverlauf ist selbstverständlich 100 % individuell veränderbar und bietet eine tolle Möglichkeit, Myanmar mit Thailand zu kombinieren.

Tag 1: Von Chiang Rai über Mae Sai nach Tachileik und Kyaing Tong

Die zwölftägige Tour durch Myanmar beginnt in Chiang Rai, von wo aus Sie zum thailändischen Grenzübergang in Mae Sai (Tachileik auf der burmesischen Seite) gebracht werden. Nach den Einreiseformalitäten geht es über die Thailändisch-Burmesische Freundschaftsbrücke nach Myanmar, wo Sie von unserem Guide begrüßt werden.

Die kleine Grenzstadt Tachileik verfügt nur über wenige Attraktionen, doch das, was sehenswert ist, werden Sie auch erleben - so wartet zum Beispiel ein kleiner Abstecher zum Ta-lot Markt, der Shwedagon-Pagode und zu zwei Drachenklöstern in der Stadt auf Sie.

Anschließend fahren Sie durch eine beeindruckende Landschaft, durch Bergdörfer und üppigen Dschungel, bis Sie nach einer Fahrtzeit von knapp vier Stunden Ihr Ziel für heute erreichen: Kyaing Tong. Hier werden Sie auch die Nacht verbringen.

Grenzübergang Mae Sai
Grenzübergang Mae Sai

Tag 2: Trekking in Loi Mwe, Kyaing Tong (F)

Ihr Frühstück nehmen Sie im Hotel in Kyaing Tong ein, einem malerischen Städtchen im
Shan-Staat, der von bis zu 2000 m hohen Gebirgen umgeben ist. Nach einer ca. halbstündigen Fahrt gelangen Sie in das Dörfchen Loi Mwe, das sich auf 1.800 Höhenmetern befindet. Im Dorf erwarten Sie einige pittoreske Gebäude aus der französischen Kolonialzeit, ein kleiner, aber feiner Markt sowie ein sehr altes Kirchengebäude und die Freundschaftspagode.

Ausflüge zu Dörfern einiger ethnischer Minderheiten wie den Lahu, oder Wa sind optional möglich. Da hier noch kein Massentourismus herrscht, leben die Gemeinschaften tatsächlich noch wie in "alten Zeiten" und das nach lokalen Bräuchen und Traditionen. Ein Besuch kann also sehr lohnenswert sein, wenn man Einblick in die burmesische Kultur nehmen möchte.

Nach dem Ausflug geht es zurück nach Kyaing Tong, wo Sie auch die zweite Nacht im Hotel verbringen werden.

Tag 3: Trekking in Wan Nyet und Wan Sheng, Rückkehr nach Kyaing Tong (F)

Heute geht es Richtung chinesischer Grenze! Nach dem Frühstück steht eine ca. zweieinhalbstündige Fahrt in die Berge an. Von dort geht es per pedes durch die atemberaubend schöne Natur. Nach einer ersten Wanderung erreichen Sie das Dorf Wan Seng. Von hier aus führt Sie der Weg nochmals knapp drei Stunden weiter, bis Sie zu einem alten, aus Holz erbauten Kloster gelangen. In dieser Gegend leben auch Angehörige des Loi Wa Stammes, die hier mit bis zu 20 Familien (und bis zu 100 Personen!) in traditionellen Langhäusern leben. Rückkehr ins Hotel in Kyaing Tong.

Kyaing Tong
Kyaing Tong

Tag 4: Von Kyaing Tong zum Inle See (F)

Ihren letzten Tag in Kyaing Tong können Sie nochmals in vollen Zügen genießen: Zuerst besuchen Sie den lokalen Markt, wo Einheimische und Bergvölker aus der Umgebung ihre Waren anbieten. Hier stehen der Besuch im Maha Myat Muni Tempel, in einer traditionellen Huf-Schmiede eines Shan-Meisters und das Wat Inn Shan Kloster an. Der nächste Punkt Ihrer Tagesordnung sieht den Besuch auf dem Lone Tree Hügel und am Naung Tong See vor.

Im Anschluss daran brechen Sie zum Flughafen auf, von wo aus Sie nach Heho fliegen. Sie werden von einem neuen Guide begrüßt und nach Nyaung Shwe zum Bootsanleger gebracht. Ein kurzer Trip über den Inle-See bringt Sie zu Ihrem Hotel auf dem Wasser, wo Sie die Nacht verbringen werden.

Fischer bei der Arbeit am Inlesee
Fischer bei der Arbeit am Inle-See

Tag 5: Ein Tag am Inle See (F)

Der Inle See ist vor allem bekannt für seine schwimmenden Dörfer und Gärten, die von den Angehörigen der Intha-Volksgruppe gepflegt werden. Sie nutzen dafür Kanus und eine einzigartige einbeinige Rudertechnik. Rund um den See finden sich zahlreiche Hochebenen und das Shan Gebirge, die die perfekte Kulisse für eindrucksvolle Ausflüge bilden.

Nach dem Frühstück im Hotel erkunden Sie einige Attraktionen in und am See:

  • Die Phaung Daw U Pagode: Die Anlage ist berühmt für ihre fünf vergoldeten Buddha-Statuen, die so sehr mit Blattgold verziert und flächig bedeckt sind, dass man sie kaum noch erkennen kann.
  • Das Nga Phe Kloster, welches für seine trainierten Katzen steht: Sie springen auf Kommando durch Reifen und Co - und wer selbst eine Katze hat, der weiß, wie hoch diese Dressurleistung zu werten ist.

 

Rund um den See lassen sich sehr gute Einblicke in die traditionelle Handwerkskunst gewinnen:

  • Im Dorf Inbawkhone wird beispielsweise kostbare Seide gefertigt.
  • Im Ywama Dorf kann man Gold- und Silberschmieden besuchen und traditionelle Papierherstellung beobachten.
  • Im Nam Pan Dorf werden Boote und die beliebten Cheroot Zigarren hergestellt.

 

Nach dem Ausflug steht die Rückkehr zu Ihrem Hotel an.

Landschaft am Inlelake im Shan Staat
Landschaft am Inlelake im Shan Staat

Tag 6: Von Indaing nach Kaung Daing (F)

Heute besuchen Sie nach dem Frühstück zuerst den 5-Tage-Markt. Hier bieten sowohl Einheimische Produkte aus den schwimmenden Gärten an als auch ethnische Minoritäten wie die Pa-U, die große Entfernungen zurücklegen, um ihre Produkte an den Käufer zu bringen.

 

Danach brechen Sie zum Indaing Dorf auf, welches am Westufer des Inle Sees liegt. Es ist vor allem bekannt für die 1.094 Stupas, die sich entlang der Hauptpagode aufreihen und teilweise überaus delikate Steinreliefs dem Betrachter offenbaren.

Weiter geht die Tour ins Dorf Kaung Daing am Nordwest-Ufer, welches für seine schmackhaften Reiscracker, Snacks aus Tofu und seine gebratenen Bohnen berühmt ist. Von hier aus erreicht man nach einem ca. 40-minütigen Fußmarsch heiße Quellen, die zu einem heißen Bad einladen.

Abschließend werden Sie in Ihr Hotel gebracht, wo Sie Ihre letzte Nacht am Inle See verbringen.

Tag 7: Vom Inle See nach Mandalay (F)

Am Morgen des siebten Tages werden Sie vom Hotel abgeholt und zum Flughafen gefahren. Von hier aus führt Ihr Weg nach Mandalay, wo Sie von unserem Guide begrüßt und zu Ihrem Hotel gebracht werden. Nach dem Check-In geht es auf Sightseeing-Tour, bei der Sie folgende Sehenswürdigkeiten besuchen werden:

  • Mahamuni Pagode: Hier finden sich 6 bronzene Khmer-Figuren, die aus Angkor Wat in Kambodscha nach Mandalay verbracht wurden.
  •  Die "Golden Palace Monastery" oder auch das Shwe Nandaw Kloster erinnert nur in Ansätzen an den ehemaligen Glanz des Palastes und Forts von Mandalay, ist aber dennoch wunderschön anzusehen.
  •  Die Kuthodaw Pagode trägt den Spitznamen "das dickste Buch der Welt". Den Namen hat es sich durch die 729 Marmorplatten verdient, welche die Pagode umgeben und die mit der kompletten Tripitaka (buddhistische Kanons) verziert sind.
  •  Die Kyauktaw-Gyi Pagode erlangte durch die riesige sitzende Buddha-Statue, die aus einem einzigen Marmor-Block gefertigt wurde, ihren Bekanntheitsgrad.

Um den Tag perfekt abzuschließen, verschlägt es Sie abschließend auf die Hügel von Mandalay. Der sanfte Aufstieg entlang einer tempelartigen Pagode wird mit einem atemberaubenden Blick über die Stadt belohnt, der gerade zum Sonnenuntergang absolut einzigartig ist. Danach geht es zurück in Ihr Hotel in Mandalay. 

Tag 8: Tour zu den historischen Städten Amarapura, Ava und Sagaing (F)

Heute sehen Sie nach dem Frühstück zuerst in die historische Stadt Amarapura, wo Sie an einem Mittagessen von über 1000 Mönchen im größten Kloster Myanmars, Mahangandayon, teilnehmen. Nach dem Essen können Sie sich in einem Workshop am Seidenweben ausprobieren.

Swan Oo Pon Nya Shin Pagode
Swan Oo Pon Nya Shin Pagode

Anschließend bringt Sie Ihre Tagestour weiter nach Ava, der ehemaligen Hauptstadt zwischen dem 14. - 18. Jahrhundert. Genießen Sie den Ausblick während einer Pferdekutschfahrt und besuchen Sie die Überreste des alten Palastes und Forts sowie das aus Teakholz gefertigte Kloster.

Über eine Brücke wird nun der Irrawaddy Fluss überquert, um am Nachmittag in Sagaing anzukommen. Die Stadt gilt als religiöses Zentrum Myanmars, denn immerhin leben hier über 3000 Mönche und es gibt an die 100 Meditationszentren. Hier stehen zwei Besuche auf dem Programm: Zum einen die Swan Oo Pon Nya Shin und zum anderen die U Min Thone Saes Pagode.

Zuletzt führt Sie ein Spaziergang über die U Bein Brücke, die mit ihren 1,2 Kilometern Länge die längste Teakholzbrücke der Welt darstellt - bevor Sie zurück abschließend in Ihr Hotel in Mandalay gebracht werden.

Tag 9: Von Mandalay nach Bagan (F)

Am Morgen geht es für Sie zum Flughafen, von wo aus Sie nach Nyaung Oo reisen werden. Nach der Ankunft brechen Sie direkt nach Bagan zu einer Tagestour auf.

Bagan ist eine verlassene Stadt, die sich am Irrawaddy befindet. Über 2000 Gebäude, Tempel und Pagoden verteilen sich auf einer Fläche von knapp 40 Quadratkilometern. Bagan gilt als wohl größte Attraktion Myanmars und zieht jedes Jahr mehr Besucher an. Auf dem Tagesprogramm stehen heute:

Vormittags:

  • Die Shwezigon Pagode, die mit ihrer Glockenform als Vorbild für alle weiteren Pagoden gilt.
  • Der Gu-Byauk-Gyi Tempel aus dem 13. Jahrhundert.
  • Der Htilo-Minlo Tempel, in dem sich Spuren von alte Wandmalereien und Putzornamenten finden.
  • Der Thatbyinnyu Tempel ist mit über 60 m das größte Gebäude Bagans.
  • Der Ananda Tempel gehört zu den am besten erhaltenen Tempeln Bagans und ist ein Symbol für den Beginn der mittleren Bagan-Periode.
  • Der Gawdawpalin Tempel wurde 1975 durch ein Erdbeben erheblich beschädigt und wird seitdem aufwändig rekonstruiert.

 

Nachmittags:

  • Der Dhammayangyi Tempel stammt aus dem 12. Jahrhundert und erinnert von der Seite an eine Pyramide.
  • Die Dhammayazika Pagode ähnelt der Shwezigon Pagode und bietet eine wunderbare Aussicht über die Bagan-Ebene.
  • Abschließend wird die Shwesandaw Pagode bestiegen. Sie trägt den Beinamen "Sunset Pagoda" und ist besonders zu Sonnenuntergang eine wahre Schönheit.

 

Es folgt Ihre Übernachtung in Bagan.

Tag 10: Von Bagan nach Salay und Mount Popa (F)

Nach dem Frühstück werden Sie in das farbenfrohe und historische Städtchen Salay gefahren, das knapp 50 km entfernt von Bagan liegt. Hier gibt es zahlreiche Pagoden, koloniale Gebäude und ein aus Holz gefertigtes Kloster zu besichtigen.

Der auch "Blumenberg" genannte Mount Popa ist ein längst erloschener Vulkan, dessen Spitze man über 777 Stufen erreichen kann. Oben erwarten Sie einige Pagoden und kleine Tempel - zudem leben hier der Legende nach die heiligsten und mächtigsten Geister Myanmars, die sogenannten Nats. Nach dem Ausflug werden Sie zurück nach Bagan gefahren, wo Sie auch übernachten werden.

Tag 11: Von Bagan nach Yangon (F)

Am vorletzten Tag Ihrer Reise durch Myanmar verschlägt es Sie in die ehemalige Hauptstadt Yangon, die als besonders grüne Großstadt gilt. Hier finden sich noch zahlreiche architektonische Überreste aus der britischen Kolonialisierung. Bei Ihrer Stadttour besuchen Sie folgende Sehenswürdigkeiten:

  • Die Sule Pagoda: Sie ist das Wahrzeichen der Stadt und ist über 2000 Jahre alt.
  • Die Gebäude der Stadtverwaltung, der Immigrations-Behörde und der oberste Gerichtshof, die durch britische Architektur begeistern sowie der Mahabandoola Park, der in direkter Nähe dazu liegt.
  • Auf dem Scott Market werden zahlreiche Produkte aus dem traditionellen burmesischen Kunsthandwerk angeboten, von edlen Seidenschals bis hin zum filigran gearbeiteten Silberschmuck oder Holzschnitzereien. Perfekt um Geschenke für die Lieben daheim zu erstehen.
  • Der Chaukhtatgyi Reclining Buddha ist eine riesengroße liegende Buddha-Statue in der Nähe der Shwedagon Pagode.
  • Die Shwedagon Pagode ist wohl die schönste Pagode Yangons und liegt zwischen dem Volkspark und dem Kandawgyi See. Besonders lohnenswert ist ein Besuch am frühen Morgen oder in den späten Nachmittagsstunden.
  • In China Town finden sich unzählige kleine Märkte und Shops, die zum Einkaufen einladen und hier liegt der über 100 Jahre alte chinesische Tempel Kheng Hock Keong im Westen der Stadt.
Sule Pagoda in Yangon
Sule Pagoda in Yangon

Danach werden Sie zurück in Ihr Hotel gebracht, wo Sie Ihre letzte Nacht zur freien Verfügung haben.

Tag 12: Abreise aus Yangon (F)

Nach einem letzten Frühstück werden Sie von unserem Fahrer zum Flughafen von Yangon gebracht, um Ihre Weiterreise anzutreten.

Unsere empfohlene Hotels: (können ausgetauscht werden)

CITY

DELUXE CLASS

SUPERIOR CLASS

Kyaing Tong

Keng Tung Princess Hotel 
(Superior Room) or similar

Keng Tung Princess Hotel 
(Superior Room) or similar

Inle

Inle Princess Resort

(Lake Front Chalet)

 

Pristine Lotus Spa Resort

(Inle Lotus Villa) or similar

 

Mandalay

Mandalay Hill Resort

(Deluxe Room) or similar

 

Mandalay Hill Resort

(Superior Room) or similar

 

Bagan

Aureum Palace Resort

(Deluxe Room) or similar

 

The Hotel @Tharabar Gate

(Deluxe Room) or similar

 

Yangon

Savoy Hotel 
(Deluxe Room) or similar

Taw Win Garden

(Deluxe Room) or similar

 

Preise: Wir bitten um Entschuldigung, die Preise für unsere Myanmar-Rundreisen werden momentan aktualisiert. Sie können uns natürlich vorab schon eine Anfrage zukommen lassen und unser Reiseberater wird Ihnen innerhalb von 48 Std. ein individuelles Reiseangebot zukommen lassen. Mit Preis!

Eingeschlossene Leistungen:

  • Privatboot auf dem Inle-See
  • Pferdewagen und Fähre in Ava
  • Englischsprechender Guide an jedem Zielort
  • Sonstige anfallende Gebühren laut Reiseverlauf
  • Gepäckträger-Service während der Trekkingtouren
  • Unterkunft in den genannten Hotels in Doppel- oder Einzelzimmer inkl. Frühstück
  • Transport für Ausflüge und Besichtigungen mit einem privaten Auto oder Kleinbus mit Fahrer und Guide laut Reisebeschreibung
  • Inlandsflüge und Flughafen-Transfers (Kyaing Tong-Heho / Heho-Mandalay / Mandalay-Nyaung Oo / Nyaung Oo-Yangon inklusive Flughafensteuer)

 

Nicht im Preis enthalten:

  • Ballonfahrt über Bagan (USD 310, - pro Person)
  • Alle anderen Dienstleistungen die nicht unter „Im Preis enthalten“ erwähnt sind
  • Alle persönlichen Ausgaben für Souvenirs, Mittagessen, Abendessen, Tipps, etc.
  • Internationale Flüge und Flughafengebühren ab Myanmar (USD 10, - pro Person)
  • Reiseversicherung (Wir empfehlen dringend den Abschluss einer Reiseversicherung vor Antritt Ihrer Reise für eine eventuelle medizinische Evakuierung)
  • Visabeschaffung: Visa Informationen für Grenzübertritt: Bitte seien Sie informiert, dass Sie ein vollständiges Touristenvisum im Voraus benötigen. (sowohl für Thai land als auch Myanmar in dem gleichen Pass). Ihr Reisepass muss auch zeigen, dass Sie aus Thailand anreisen (Stempel), ansonsten werden Sie an der Grenze zu Myanmar abgewiesen.

Allgemeine Informationen:

  • Es gibt Hotel- und andere Zuschläge für Reservierungen über Weihnachten, Neujahr usw. Jede Änderung der Reiseroute oder Anzahl der Teilnehmer ist vorbehaltlich Preisänderung.
  • Für jede Änderung des Reisedatums oder der Reiseroute können die Preise revidiert werden.
  • In der Regel wird das Zimmer am Tag der Anreise ab 14:00 Uhr verfügbar, am Abreisetag bis 12:00 Uhr. Je nach Hotelpolitik wird ein Zuschlag für einen frühen Check-in und späten Check-out berechnet.
  • Die Kosten für die Flugtickets können sich ohne vorherige Ankündigung von Seiten der Fluggesellschaften ändern.

Bitte bedenken Sie, dass wir flexibel sind und den Reiseverlauf an Ihre Wünsche und Ideen anpassen können.

 

Falls Sie Fragen haben oder weitere Informationen benötigen, schreiben Sie uns - wir rufen Sie auch gerne kostenlos zurück.info@myanmar-spezialisten.com


info@myanmar-spezialisten.com
Schreiben Sie uns
Reiseanfrage

Persönliche Reiseberatung - individuell und treffsicher. Kein nebelhaftes "Kataloggeschwätz", keine lieblosen Massenangebote. Wir entwerfen Ihnen eine maßgeschneiderte und hochwertige Myanmar Reise.

Reisetermin, Reiseroute und Hotels genau nach Ihren Vorgaben - portioniert mit unsere Erfahrung.

Hohe Flexibilität während Ihrer Rundreise, denn Sie reisen mit einem privaten Tour-Guide und/oder Fahrer. Persönliche Ansprechpartner sind vor Ort. KEIN Callcenter!

Außerdem sind wir ebenfalls für die Destinationen Thailand, Laos, Kambodscha und Vietnam tätig und können Ihren Urlaub somit gekonnt kombinieren.

Myanmar eindrucksvoll erleben:

Angebot: 10-tägige Rundreise ab/bis Yangon. Burmas Höhepunkte - Reiseverlauf individuell veränderbar.

Burma Reise - 10 Tage Rundreise
Eindrucksvolle Erlebnisse in Burma

Thailand & Myanmar kombinieren:

Angebot: 12-tägige Reise ab Chiang Rai (Thailand) - zu den ethnischen Minderheiten im Shan-Staat in Myanmar - Reiseverlauf ist wie immer individuell veränderbar!

Reise ab Chiang Rai (Thailand) nach Myanmar zu den ethnischen Minderheiten im Shan Staat.
Rundreise ab Thailand nach und durch Myanmar
Myanmar Karte
Myanmar Karte
Anzeige