Eindrucksvolle Erlebnisse in Burma

10-tägige Rundreise inkl. vielen imposanten Begebenheiten. Reiseverlauf ist individuell veränderbar, Hotels können nach Wünschen ausgetauscht werden.

Tag 1: Ankunft in Yangon

Sie werden von unseren Fahrern direkt am Yangon International Airport in Empfang genommen und bequem zu Ihrem Hotel in der Stadt gebracht. Nach dem Check-In steht Ihnen der Rest des Tages zur freien Verfügung.

Tag 2: Sightseeing in Yangon (F)

Auch wenn Yangon seit 2005 nicht mehr als die Hauptstadt Myanmars ist, gilt sie sowohl als das wirtschaftliche wie auch als das kulturelle Herz des Landes. Mit fast 4,5 Millionen Einwohnern kennt man Yangon als sehr grüne Stadt mit beeindruckenden Pagoden und imposanten Überbleibseln aus der Zeit der britischen Kolonialisierung.

Karaweik Kandawgyi Lake, Yangon
Karaweik Kandawgyi Lake, Yangon

Nach dem Frühstück beginnt Ihre Tour zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt. Zuerst steht die Sule Pagode auf dem Programm. Die über 2000 Jahre alte Pagode wurde über die Jahre oft repariert und erneuert, das hat sie aber nichts von ihrem ursprünglichen Charme einbüßen lassen. Die Sule-Pagode befindet sich mitten in Downtown Yangon und ist mit ihren 46 Metern an Höhe kaum zu übersehen. Anschließend werden Sie einige Gebäude aus der britischen Kolonialzeit besichtigen, wie zum Beispiel die City Hall (Rathaus), das Immigration Office (die Ausländerbehörde) und das High Court Building (Gericht). Bei einem Spaziergang durch den Mahabandoola Park haben Sie die Gelegenheit wunderschöne Fotos zu schießen.

 

Der nächste Stopp der Tour durch Yangon ist der Scott Market. Hier finden sich seit über 70 Jahren Stand an Stand die schönsten Stücke burmesischer Handwerkskunst - selbst wenn Sie nur über den Markt schlendern und nichts kaufen möchten, ein farbenfrohes Erlebnis.

In einem relativ schmucklosen Pavillon auf der Shwegodine Road wartet der Chaukhtatgyi, der liegende Buddha. Diese Buddha-Statue ist umwerfende 70 m lang und - eine Seltenheit für Buddha-Abbilder - sie lächelt.

Bevor es zurück ins Hotel geht, steht eine letzte Attraktion auf dem Plan:

Die Shwedagon Pagode. Sie ist zweifelsohne eine der schönsten Sehenswürdigkeiten Yangons, wenn nicht des ganzen Landes. Die über 2.600 Jahre alte Pagode erstrahlt vor allem in den Morgen- und Abendstunden in den unglaublichsten Farben, wenn die Sonne auf sie fällt.

Die Nacht verbringen Sie erneut in Ihrem Hotel in Yangon.

Tag 3: Von Yangon nach Bagan (F)

Nach Ihrem Check-Out aus dem Hotel werden Sie mit Privatfahrzeugen zum Flughafen gebracht. Von hier startet Ihr Flieger Richtung Nyaung U, wo Sie von einem unserer Reiseführer in Empfang genommen und nach Bagan gebracht werden. Diese "Ruinenstadt" gilt heute als eine der größten archäologischen Stätten weltweit - und als wichtigste Sehenswürdigkeit Myanmars. Auf knapp 40 km² finden sich hier über 2000 Pagoden und Tempel.

Tempelanlage Bagan
Tempelanlage Bagan

Auf Ihrem Rundgang durch Bagan besichtigen Sie unter anderem folgende Bauwerke:

  • Die Shwezigon Pagode gilt mit ihrer wunderschönen Glockenform heute als einer der "Prototypen" der Pagoden-Kunst in Myanmar
  • Der Ananda Tempel: Er ist einer der am besten erhaltenen Tempel Bagans. Seine Architektur ist die perfekte Verbindung zwischen der frühen und mittleren Periode Bagans und seine perfekten Proportionen sind einzigartig.
  • Der Htilo-Minlo Tempel ist ein riesiger Komplex aus dem Jahre 1218 und das Vermächtnis des Königs Nantaungmya. Er zeichnet sich besonders durch seine exquisiten Wandgemälde, die Steinmetzkunst und Dekorationen aus glasiertem Sandstein aus.
  • Gawdawpalin Tempel: Einer der größten und imposantesten Tempel Bagans. Er gilt als die Krönung der Baukunst aus der späten Bagan Periode.
  • Thatbyinnyu Tempel: Mit 61 m überragt der Thatbyinnyu Tempel alle anderen Anlagen in Bagan. Er gilt mit seiner vertikalen Bauweise als klassisches Beispiel der mittleren Bagan Periode.
  • Dhammayangyi Tempel: Dieser Tempel erinnert an eine Pyramide. Seine Besonderheit: Die Ziegel wurden komplett ohne Mörtel verarbeitet.
  • Gu-Byauk-Gyi Tempel: Im Inneren dieses Tempels aus dem 13. Jahrhundert finden sich atemberaubende Fresken, die Szenen aus dem Leben Buddhas darstellen sollen.
  • Dhammayazika Pagoda: Die Pagoda erinnert verblüffend an die Shwezigon Pagode, allerdings mit dem Unterschied, dass sie auf einer fünfeckigen Terrasse umgeben von fünf kleineren Tempeln erbaut wurde. Von hier aus hat man eine grandiose Aussicht über das Bagan-Tal.

 

Den perfekten Abschluss für Ihre Tour durch das historische Bagan bildet die weiße Shwesandaw Pagode. Die Pagode führt über fünf Terrassen im Pyramiden-Stil nach oben - von wo aus man einen atemberaubenden Blick auf den Sonnenuntergang unter der Stadt hat.

Anschließend werden Sie ins Hotel gefahren, wo Sie den Abend zur freien Verfügung haben.

Mount Popa
Mount Popa - buddhistisches Kloster

Tag 4: Von Bagan zum Mount Popa (F)

Nach einem stärkenden Frühstück werden Sie an Ihrem Hotel abgeholt und in das Gebiet des

Mount Popa gefahren. Knappe 50 km außerhalb Bagans liegt dieser erloschene Vulkan und bildet mit seinen 1518 m eine der höchsten Erhebungen des Landes. Durch die fruchtbare Vulkanerde blühen hier Blumen in den prächtigsten Farben, was dem Ort auch den Beinamen "Flower Mountain" einbrachte. Von hier oben hat man eine unglaubliche Aussicht auf die umliegenden Ebenen und Täler.

Auf dem Gipfel des Vulkankegels Taung Kalat befindet sich die Tuyin Taung Pagode, zu der eine überdachte Treppe führt. Hier haben sich seit Jahren schon Hunderte Affen angesiedelt, die auf die milden Gaben von Touristen bauen.

Der Mount Popa soll auch die Heimat der Nats, der Schutzheiligen Myanmars sein. Er gilt deshalb als besonders heilige Stätte für die Einheimischen.

Nach dem Ausflug werden Sie zurück nach Bagan gefahren, wo Sie erneut die Nacht in Ihrem Hotel verbringen werden.


Tag 5: Von Bagan nach Mandalay und die umliegenden historischen Städte (F)

Am fünften Tag werden Sie nach dem Frühstück vor Ihrem Hotel abgeholt und zum Flughafen gebracht. Ihr Flug führt sie nach Mandalay, wo Sie von unserem Reiseführer in Empfang genommen werden. Ihre nächste Exkursion führt Sie in die historischen Städte Amarapura, Inva (früher Ava) und Sagaing.

In Amarapura besuchen Sie das größte Kloster Myanmars Mahagandayon und haben die Gelegenheit mit über 1.000 Mönchen gemeinsam zu essen. Danach können Sie in einer Seidenweberei einen Einblick in diese traditionelle Handwerkskunst gewinnen, bevor die Tour nach Ava führt. Das heutige Inva war vom 14. - 18. Jahrhundert eine der bedeutendsten Städte Myanmars. Erkunden Sie die Gegend bei einer Kutschfahrt und besichtigen sie anschließend das alte Bagaya Kloster, welches komplett aus Holz gefertigt ist und die Ruinen des Royal Palace.

Nachmittags überqueren Sie den Irrawaddy Fluss über eine Brücke und gelangen so in das Städtchen Sagaing. Mit über 600 strahlend weißen Pagoden und über 100 Meditationszentren ist Sagaing Heimat für über 3.000 Mönche und gilt als das religiöse und spirituelle Zentrum des Landes. Bei Ihrem Besuch werden Sie zwei der schönsten Tempel, die Soon U Ponya Shin Pagode sowie die Umin Thonezeh Pagoda besichtigen.

Genießen Sie abschließend den Sonnenuntergang bei einem Spaziergang über die längste Teakholz-Brücke der Welt. Die U Bein Brücke führt über 1,2 km über die Gewässer und verfügt über ihren ganz eigenen, leicht wackeligen Charme.

Nach Ende des Ausflugs werden Sie nach Mandalay gebracht, wo Sie in Ihr Hotel einchecken und die Nacht verbringen.

Tag 6: Von Mandalay nach Mingun und Sightseeing in Mandalay (F)

Am sechsten Tag werden Sie nach dem Frühstück im Hotel von Ihrem Guide abgeholt. Mit einer Fähre überqueren Sie den Irrawaddy (Ayeyarwady) und gelangen nach ein bis anderthalb Stunden Bootsfahrt nach Mingun. Das Dorf ist Heimatstätte der größten intakten Glocke der Welt und einer Pagode, die ebenfalls alle Rekorde gebrochen hätte - wenn sie nicht vorher zerstört worden wäre.

Die Mingun Paya sollte mit geplanten 150 m alle anderen Pagoden buchstäblich in den Schatten stellen - doch noch bevor sie fertig gestellt werden konnte, machte ein Erdbeben den Erbauern einen Strich durch die Rechnung. Im Jahr 1838 beschädigte das Erdbeben das Fundament der bisher gebauten 50 m hohen Pagode so stark, dass an einen Weiterbau nicht mehr zu denken war. Aber auch mit ihrer jetzigen Größe bietet die Pagode eine atemberaubende Aussicht auf den Irrawaddy Richtung Mandalay.

Mingun
Mingun

Die Pondaw Paya ist ein Modell dessen, wie die Mingun Paya Pagoda hätte aussehen können. Auf gerade einmal fünf Metern zeigt sich all die Pracht, die hier hätte entstehen können.

Die Mingun Glocke ist in einem einfachen Haus untergebracht - und doch trotzt sie der Zeit und dem Wetter und gilt auch heute noch als die größte intakte Glocke weltweit.

 

Als letzte Attraktion steht die Hsynbyume Paya Pagode auf dem Programm. Mit ihrer weißen Fassade bietet der runde Komplex nur eine zur Terrasse führende Treppe, die wunderschön verziert ist.

Gegen Mittag werden Sie mit dem Boot zurück nach Mandalay gebracht, wo wir am Nachmittag eine Sightseeing Tour machen werden. Zuerst steht dabei die Mahamuni Pagode auf dem Programm, eine Bronzefigur, die mit den Jahrhunderten immer weiter mit Blattgold überzogen wurde. Auf dem Hof dahinter stehen sechs bronzene Khmer Statuen, die ursprünglich im legendären Angkor Wat in Kambodscha standen.

 

Das Shwe Nandaw Kloster (oder auch "Kloster des Goldenen Palasts) steht wie ein Mahnmal und erinnert daran, wie König Thibaw das Gebäude nach dem Tod des "Vorbesitzers" König Mindon komplett auseinander nehmen und wiederaufbauen ließ.

 

Die Kuthodaw Pagode ist mit 729 Marmorplatten ummantelt, auf denen der komplette Tripitaka (der buddhistische Kanon oder auch Dreikorb) eingemeißelt ist. Es gilt damit als "das größte Buch der Welt".

Um den Tag perfekt abzurunden, steht als Abschluss der Aufstieg auf den Mandalay Hügel an. Nach einem schönen Spaziergang nach oben (der übrigens auch abgekürzt werden kann, indem man die erste Hälfte fährt und dabei keine Sehenswürdigkeiten verpasst) gelangt man auf den Gipfel des Hügels. Der Hügel gilt als ein absolutes "Muss" für Touristen und ist den ganzen Tag geöffnet - allerdings ist er zum Sonnenuntergang am schönsten. Genießen Sie die letzten Sonnenstrahlen mit einem unbeschreiblichen Blick auf die Stadt zu Ihren Füßen.

Sie verbringen die Nacht in Ihrem Hotel in Mandalay.

Tag 7: Von Mandalay nach Pindaya und zum Inle See (F)

Am Morgen werden Sie vom Hotel abgeholt und zum Mandalay Airport gebracht. Von dort aus fliegen Sie nach Heho im Shan-Staat Myanmars. Auf dem Weg von Heho nach Pindaya passieren Sie wunderschöne Plantagen und Anbaugebiete, wo man die Burmesen in ihrer traditionellen Bekleidung erspähen kann.

Pindaya ist ein beschauliches Städtchen und seine größte touristische Attraktion ist die Shwe U Min Pagode, auch besser bekannt als Pindaya Höhlen. Dieses Höhlensystem verbirgt in seinem Inneren über 8.000 Buddha-Bildnisseaus Alabaster, Teak, Marmor, Zement und Ziegelsteigen.

Nach dem Ausflug zu den Höhlen besichtigen wir eine Schirm-Fabrik. Hier können Sie sich von der filigranen Kunst der weltberühmten burmesischen Papier-Schirme überzeugen - und das eine oder andere Souvenir mitnehmen.

Von hier aus werden Sie nach Nyaung Shwe am Inle See gefahren von wo aus Sie ein Boot besteigen und zu Ihrem Hotel gebracht werden. Die Nacht verbringen Sie am Inle See.

Tag 8: Ausflüge rund um den Inle See (F)

Der Inle See ist bekannt für seine schwimmenden Dörfer und Gärten sowie für seine Bewohner, die Einbeinruderer. Umgeben von hohen Plateaus im Schatten des Shan-Gebirges bietet der See nicht nur eine beeindruckende Naturkulisse, sondern gewährt auch tiefe Einblicke in das traditionelle Leben der Burmesen.

Nach dem Frühstück geht es zuerst zur Phaung Daw Oo Pagoda, einer der wichtigsten religiösen Stätten im Süden des Shan Staates. Die fünf Statuen, von denen drei Buddha und zwei Anhänger Buddhas darstellen sollen, sind so dick mit Blattgold überzogen, dass man ihre Gesichter kaum mehr erkennen kann.

Das Nga Hpe Kyaung Kloster hat auch den Beinamen "Kloster der springenden Katzen", denn genau das haben die Mönche dort ihren tierischen Gefährten beigebracht.

Rund um den See wird dem traditionellen burmesischen Kunsthandwerk nachgegangen. Sie bekommen die Möglichkeit im Dorf In Paw Khone die Seidenweberei zu begutachten, die Gold- und Silberschmiede und Papierschöpfer in Ywama zu besuchen sowie im Nam Pan Dorf die Bootsbauer und Cheroot-Dreher (eine Art Zigarre) zu beobachten.

Abschließend werden Sie zurück zu Ihrem Hotel gebracht und können von dort aus den Sonnenuntergang über dem See genießen.

Fischer Iauf dem nle See
Fischer Iauf dem nle See

Tag 9: Vom Inle See nach Indein und Rückkehr nach Yangon (F)

Wir beginnen den Tag mit einer Bootsfahrt über den Inle-See. Dort besuchen Sie den Five-Day-Market, der hauptsächlich Produkte anbietet, die in den schwimmenden Gärten gewachsen sind. Aber auch Angehörige von Bergstämmen wie den Pa-Oh bieten hier ihre Waren an.

Als nächster Halt steht das kleine Dörfchen Indein auf dem Programm. Es ist hauptsächlich bekannt für seine Pagode, die von 1.094 teils kunstvoll bearbeiteten Stupas gesäumt wird.

Am späten Nachmittag steht die Fahrt zum Heho Flughafen bevor, von wo aus sie zurück nach Yangon geflogen werden. Unsere Fahrer erwarten Sie schon und bringen Sie zu Ihrem Hotel für die Nacht.

Tag 10: Abschied von Yangon (F)

Nach dem Frühstück haben Sie die Zeit bis zu Ihrem Abflug zu Ihrer freien Verfügung. Der Transfer zum Flughafen wird für Sie natürlich organisiert, so dass Sie ganz in Ruhe Abschied von einem unvergesslichen Urlaub nehmen können.

Unsere Hotel-Empfehlungen (können auch mit Ihren Favoriten ausgetauscht werden)

CITY

DELUXE 5*

SUPERIOR 4*

STANDARD 3*

Yangon

Savoy Hotel
(Deluxe Room) or similar

Taw Win Garden Hotel
(Superior Room) or similar

New Aye Yar Hotel

(Deluxe Room) or similar

Bagan

Aureum Palace Resort

(Orchid Room) or similar

Aye Yar River View Resort

(Deluxe Room) or similar

Arthawka Hotel

(Deluxe Room) or similar

Mandalay

Mandalay Hill Resort

(Deluxe Hill View Room) or similar

Sedona Mandalay

(Superior Room) or similar

Mandalay City Hotel

(Superior Room) or similar

Inle Lake

Inle Princess Resort
(Lake Front View Outdoor shower) or similar

Pristine Lotus Spa & Resort
(Floating Duplex Room) or similar

Paramount Inle Resort

(Superior Room) or similar

Preise: Wir bitten um Entschuldigung, die Preise für unsere Myanmar Rundreisen werden momentan aktualisiert. Sie können uns natürlich vorab schon eine Anfrage zukommen lassen und unser Reiseberater wird Ihnen innerhalb von 48 Std. ein individuelles Reiseangebot zukommen lassen. Mit Preis!

Eingeschlossene Leistungen:

  • Accommodation at the hotels in double or single occupancy include breakfast
  • Transportation for excursions and sightseeing with a private car or minibus with driver and A/C mentioned in above program
  • 4 Domestic flights incl. airport transfers & tax (Yangon-Bagan/ Bagan-Mandalay/ Mandalay-Heho/ Heho-Yangon)
  • Horse carts and ferry fees in Ava
  • Private boat on the Inle Lake
  • English speaking station guides at each destination
  • Government tax
  • Admission & zone fees at each destinations for above tour

  

Nicht enthalten:

  • Travel insurance (We strongly recommend to purchase a travel insurance covering medical evacuation before your trip.)
  • Visa arrangements for Myanmar
  • Any personal expenses for souvenirs, lunch, dinner, tips, etc.
  • Fuel surcharges for domestic flights
  • Meals not mentioned in program (B=breakfast, L=lunch, D=dinner)
  • All other services not mentioned in inclusions

Bitte bedenken Sie, dass wir flexibel sind und den Reiseverlauf an Ihre Wünsche und Ideen anpassen können.

 

Falls Sie Fragen haben oder weitere Informationen benötigen, schreiben Sie uns - wir rufen Sie auch gerne kostenlos zurück.info@myanmar-spezialisten.com


info@myanmar-spezialisten.com
Schreiben Sie uns
Reiseanfrage

Persönliche Reiseberatung - individuell und treffsicher. Kein nebelhaftes "Kataloggeschwätz", keine lieblosen Massenangebote. Wir entwerfen Ihnen eine maßgeschneiderte und hochwertige Myanmar Reise.

Reisetermin, Reiseroute und Hotels genau nach Ihren Vorgaben - portioniert mit unsere Erfahrung.

Hohe Flexibilität während Ihrer Rundreise, denn Sie reisen mit einem privaten Tour-Guide und/oder Fahrer. Persönliche Ansprechpartner sind vor Ort. KEIN Callcenter!

Außerdem sind wir ebenfalls für die Destinationen Thailand, Laos, Kambodscha und Vietnam tätig und können Ihren Urlaub somit gekonnt kombinieren.

Myanmar eindrucksvoll erleben:

Angebot: 10-tägige Rundreise ab/bis Yangon. Burmas Höhepunkte - Reiseverlauf individuell veränderbar.

Burma Reise - 10 Tage Rundreise
Eindrucksvolle Erlebnisse in Burma

Thailand & Myanmar kombinieren:

Angebot: 12-tägige Reise ab Chiang Rai (Thailand) - zu den ethnischen Minderheiten im Shan-Staat in Myanmar - Reiseverlauf ist wie immer individuell veränderbar!

Reise ab Chiang Rai (Thailand) nach Myanmar zu den ethnischen Minderheiten im Shan Staat.
Rundreise ab Thailand nach und durch Myanmar
Myanmar Karte
Myanmar Karte
Anzeige